Kennt ihr schon fairy-arts? Nein? Ich lege euch diese Seite wärmstens (!) ans Herz! Die liebe Jule betreibt einen wundervollen Blog mit sehr vielen Themen aus dem Alltag und natürlich kommt auch die Sparte Make-Up nicht zu kurz. Sie bloggt mit Leidenschaft, sie setzt auf Qualität statt Quantität und das merkt man: Sie ist objektiv, ehrlich und ihre Postings schreibt sie mit Leidenschaft.

Schaut einfach mal rein und lasst euch von ihrer wundervollen „art“ (😉 ) inspirieren.

…..

Ihr denkt jetzt sicherlich, dass ich für eine Blogvorstellung die falsche Überschrift gewählt habe… nein, habe ich nicht. Denn Jule habe ich es zu verdanken, dass ich mit ihr zum dm & L’Oréal Paris Blogger Event nach Köln reisen durfte. Wie es dazu kam könnt ihr bei ihr nachlesen:
„Model gesucht!“

Ich hatte Glück, denn das Los fiel auf mich:
Am 03. Mai ging es für mich dann mit dem Zug nach Köln. Am späten Nachmittag traf ich das erste Mal im Hotel auf Jule. Wir gingen etwas Trinken, lernten uns etwas besser kennen.. und wir verschwanden auch kurz im nahegelegenen dm, damit wir schonmal über unseren Wunsch-Look sprechen konnten. Wir mussten beide feststellen, dass wir kaum Produkte der Marke besitzen. So waren wir zum Beispiel auch sehr verwundert darüber, dass wir vergebens nach einer Eye Base suchen mussten – mir ist vorher noch nie aufgefallen, dass es von L’Oréal KEINE Eye Base gibt!
Am Abend trafen sich alle Blogger plus deren „Fans“ (so wurden wir von L’Oréal genannt😉 ) auf einen kleinen Begrüßungsdrink in der Hotelbar, bevor wir zum Event geführt wurden.
Ich habe mir schon immer mal gewünscht, dass ich nach Ladenschluss noch im dm bleiben darf – nur eben diesmal mit ca. 25 Bloggern, Fans, Youtubern, dm- & L’Oréal- Mitarbeitern.

Nachdem wir auch hier kurz sehr nett begrüßt wurden, (Leider trug niemand außer Lars von dm ein Namensschildchen, auch die Teilnehmer bekamen keins, so war es leider eher ein anonymes Beisammensein) bekamen wir die Regeln der Challenge erläutert: Es gab quasi keine. Uns kam das natürlich allen sehr gelegen, denn natürlich hatte sich jeder bereits zu Hause seine Gedanken gemacht, was man so schminken möchte.
Neu war allerdings, dass uns die Blogger auch die Nägel machen mussten. Davon wusste kaum jemand etwas. Und da fängt es an… die ersten Mängel. Ich hätte mir ein bisschen mehr Infos im Voraus gewünscht. So standen wir da, meine Nägel waren komplett lackiert aber leider nicht schön gefeilt und eine Feile gab es nicht dazu. Hätte ich das gewusst, hätte ich meine Nägel vorher schön in Form gebracht.

Nächster Minuspunkt: Die Farbauswahl. Wir dachten alle, dass wir uns an dem gesamten Sortiment bedienen können wie wir möchten. Leider wurden die Farben eingegrenzt. Natürlich waren die neuen Topper bei den Lacken dabei, natürlich konnte man etwas draus machen, aber vielleicht wären wir alle uneingeschränkt etwas induvidueller gewesen. Aber Jule und ich haben das Beste draus gemacht: Schnell wurde von mir noch ein VORHER-Foto geknipst und ab ging es ans Werk – wir teilten uns auf: Eine Gruppe durfte zuerst das Make up auflegen, die andere Gruppe durfte zu den Lacken greifen.
Wir entschieden uns für ein November-Schnee Design auf meinen Nägeln: düsteres graublau mit auslaufendem Schnee-Topping.

Farbauswahl

Farbauswahl

Foto by Miriam Jacks - ja, sie fragte ob sie uns mit meiner Kamera fotografieren soll - sehr nett von ihr!

Foto by Miriam Jacks – ja, sie fragte ob sie uns mit meiner Kamera fotografieren soll – sehr nett von ihr! Sowieso war sie meiner Meinung nach so ziemlich die Einzige, die sich für die Challenge und Blogger interessierte

Foto by Miriam Jacks

Foto by Miriam Jacks

Zwischendurch kam die Jury zu jedem Blogger-Paar um unsere Arbeiten zu begutachten, auch wurden wir die ganze Zeit von einer Film- & Fotokamera begleitet („dm mitgefragt“ – sobald das Video online ist, werdet ihr es hier erfahren).

Miu wird "beobachtet"

Miu wird „beobachtet“

Als wir später die Gruppen wechselten und zum Make up gingen, kamen uns die anderen Blogger entgegen. Leider waren sie nicht sehr begeistert, aber das war auch verständlich:
Auch hier wurde das Sortiment arg eingeschränkt. So passte zum Beispiel der Lippenstift überhaupt nicht zu meinem Typ, die CC-Cream war viel zu hell für mich. Hier hatte ich das Gefühl, dass man natürlich nur die Neuheiten bewerben möchte. Dass diese aber bei fast allen durchgefallen sind – nunja, das konnte man sich bei den meisten Typen ja schon denken: Es passte einfach nichts.

So fanden wir unseren Schminkbereich vor

So fanden wir unseren Schminkbereich vor

Und spätestens dort fiel mir ein, warum ich kaum Produkte von L’Oréal besitze: Der Lidschatten fliegt nur so umher (Vielleicht wäre eine gute Base besser gewesen – ich werde berichten), der Highlighter setzt sich bei mir in den Fältchen ab. Ich bin bisher nicht der geeignete Kunde für diese Produkte, es tut mir leid.

Aber Jule hat ihre Aufgabe perfekt gemeistert! Wir entschieden uns für einen leichten Smokey Eye Look. Da wir aber beide davon ausgegangen sind, dass wir die Lippen ebenfalls betonen sollten, „musste“ ich mir natürlich den Lippenstift auftragen. Als wir dann sahen, dass einige Blogger den Cream Blush als Lippenbalsam benutzt hatten, wollte ich noch schnell retten, was zu retten ging. Aber wie diese Lips2last Produkte eben sind: Hartnäckig. Da war nicht viel zu machen.

So war auch schon die Zeit abgelaufen und wir wurden zum NACHHER-Foto gebeten. Danch warteten wir noch auf das Ergebnis. Dass wir keinen der 3 Plätze belegen würden war uns irgendwie klar. Das war aber auch nie unsere Absicht. Wir hatten sehr viel Spaß, das war uns wichtig.

Lorealevent-24

Fertiger Look

Lorealevent-25

Blogger und Fan zusammen (Der Lippenstift kommt nicht farbecht rüber – schaut eher auf das nächste Foto, er ist orangestichig)

Lorealevent-28

Produktauswahl

Lorealevent-22

Da wir die benutzten Produkte mitnehmen durften, wurde alles wieder aufgefüllt, damit es an nichts fehlt.

Während der Wartezeit wurden natürlich Fotos gemacht...

Während der Wartezeit wurden natürlich Fotos gemacht…vlnr: Theresa, Katrin, Franzi, Samira und Paddy (bei ihr findet ihr  ein ähnliches Foto😉 – klickt euch zu den anderen Beiträgen, dort findet ihr auch einige Infos und Berichte zum Abend!

....natürlich gab es auch leckere Cupcakes ....

….natürlich gab es auch leckere Cupcakes ….

...und Desserts.

…und Desserts.

Goodie Bags

Goodie Bags

Wer hat wohl gewonnen?

Wer hat wohl gewonnen? In der Jury u.a. Miriam JACKs

Die Gewinnerin der Beauty Minute:

Die Gewinnerin der Beauty Minute: Nhitastic

Da es schon nach 12 Uhr nachts war, entschieden wir uns mit u.a. Shia (Sehr sehr nettes Mädel, so hab ich sie mir vorgestellt) und Miu (ebenfalls wahnsinnig nett, schaut bei ihr vorbei!) direkt ins Hotel zu gehen. Auf dem Rückweg unterhielten wir uns noch über den Abend und wir waren uns alle einig, dass das Event etwas unglücklich verlaufen ist.
Auch am Frühstücktisch war die Challenge ein großes Thema. Man kann leider nicht alle Typen in einen Topf werfen und ihnen Produkte geben, die nicht passen. Das kam leider so rüber als ob man neue Produkte pushen möchte und das Konzept zur Challenge nicht richtig ausgearbeitet hat, oder noch, dass man nur einen bestimmten Typen in der Beauty Minute von Miriam Jacks sehen möchte. Ja, das kann man mir jetzt als sehr negativ ankreiden, aber ich schildere hier nur meine Erfahrungen und Gedanken. Schließlich sind doch Blogger dazu da, oder? Zumindest diese, die sich keinen Zucker um den Mund schmieren lassen und objektiv berichten wollen. Alles andere ist nämlich nicht meine Absicht.

Es hat uns rundherum an nichts gefehlt, die Planungen waren super, alle waren nett, das Hotel war mega, wir hatten genug zeit uns kennenzulernen und auszutauschen, …. aber das Event hätte man schon besser planen können.

Hier ein Teil der benutzten Produkte inkl. Pinsel (die wir mit nach Hause nehmen durften – Jule und ich haben geteilt deshalb werdet ihr ihre Ausbeute auch bald auf ihrem Blog sehen) und der Inhalt des GoodieBags (mit neuen, noch nicht auf dem Markt erhältlichen Produkten) gemischt:

JACKs - Pinsel - die werde ich noch ausgiebig testen

JACKs – Pinsel – die werde ich noch ausgiebig testen

Mitbringsel

Mitbringsel

Da ich doch einige Überraschungen im Goodie Bag vorgefunden habe, folgt bald ein Beitrag zu den Produkten. Besonders angetan haben es mir die Mascara, Lipstick und die Lacke. Aber auch die Pinsel von JACKs Beauty Department haben eine tolle Qualität – als ich die Preise auf ihrer Seite gesehen hab, bin ich auch leicht vom Stuhl gerutscht.😉
Natürlich möchte ich den anderen Produkten auch noch eine Chance geben und werde diese die nächsten Tage ausgiebig testen.

Wie gesagt, oben habe ich euch bereits einige Blogger verlinkt, dort findet ihr auch die anderen Berichte – und ihr werdet merken, dass ich nicht die Einzige bin, die so über das Event denkt.

Hier gelangt ihr zu der Facebook-Seite für die Challenge