Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Hallo liebe LeserInnen,

es ist schon eine Weile her das ich den zweiten Teil von Shades of Grey gelesen habe, trotzdem möchte ich noch eine kleine Rezension abgeben. Einige wollen die Bücher ja noch lesen.

Verlag: Goldmann

Originaltitel: Fifty Shades Darker

Erscheinungsdatum: 03.09.2012

ISBN: 978-3442478965

Seiten: 608 Seiten

Preis: 12,99€

Quelle: paperblog.com

Quelle: paperblog.com

Teil 1 endet, wie man es hätte erwarten können. Ana trennt sich von Christian (schliesslich muss man die Spannung aufrecht erhalten, damit auch jeder Teil 2 kauft und liest). Während des Lesens habe ich mir eigentlich gar keine Gedanken gemacht wie Teil 1 enden könnte. Als ich es zuende gelesen hatte war ich froh das Teil 2 schon auf dem Markt war, aber nun zu Teil 2!

Ana fühlt sich schrecklich als sie Christian verlassen hat. Wie Christian! Aber die getrübte Stimmung hält nicht lange an, denn nach schon 50 Seiten sind Ana und Christian wieder vereint und (mehr oder weniger) glücklich. Ana hat eine mysteriöse Begegnung mit einer Frau, wie sich später rausstellt, kennt Christian diese Frau, denn es ist  –  Leila, eine seiner ExSUB’s! Ist diese Frau gefährlich?

Diesen Teil in dem Buch fand ich wirklich sehr spannend und so konnte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Es ging mir aber während das ganzen Buches so das ich es nicht aus der Hand legen wollte, weil immer etwas spannenderes passiert ist.

Im ersten Buch ging es hauptsächlich um die schüchterne und zurückhaltende Ana. Im zweiten Teil ist sie zu einer tougheren jungen Frau hernagewachsen, sodass sich „Geheimes Verlangen“ mehr auf die Vorlieben von Christian bezieht. Man lernt Christian von einer ganz anderen Seite kennen und ist mehr oder weniger erstaunt, wie er ist! Es werden einige Geheimnise rund um seine Person und seine Vergangenheit gelüftet, die es einfacher machen ihn und sein Handeln zu verstehen. Durch das Erscheinen von Leila und der hartnäckigen Mrs. Robinson entwickelt sich wirklich eine spannende Handlung.

Die Verwandlung von einer Affäre zu einer Lovestory ist perfekt und daher darf viel geschmachtet werden. Nach wie vor gibt es immernoch reichlich „Sexy“ Szenen wo man manchmal doch als Leser die Ohren anlegt. Die Ausdauer die, die beiden haben, einfach bewundernswert^^

„Geheimes Verlangen“ ist für mich ein würdiger Nachfolger der mich gefesselt hat und wo man tiefer in die Story geht. Wer Teil 1 geliebt hat wird Teil 2 genauso lieben. Was allerdings nicht abgstellt worden ist, sind die ständigen wiederholungen😀 Aber was will man machen.

Habt ihr „Geheimes Verlangen“ gelesen? Wie fandet ihr es?

Eure AinShino